Präsentation

Das Ende eines Projektes will gefeiert werden! Ein gelungener Abschluss ist für die Projektarbeit ebenso wichtig wie ein guter Start. Die Präsentation der Ergebnisse erfolgt im großen Rahmen, die Reflexion über den Projektverlauf in einer abschließenden Projektsitzung.

Start und Abschluss markieren zentrale Eckpunkte jedes Projektes. Das Projektteam hat mit großem Einsatz und Engagement sein Ziel erreicht, Ergebnisse erzielt und Erfahrungen gemacht – dieses ganze Wissen sollte im Endbericht gesammelt werden.

Öffentlichkeitsarbeit ist unverzichtbar

PR beginnt im eigenen Haus! Kommunikation und Transparenz an der eigenen Bildungseinrichtung ist eine wichtige Basis für die Kommunikation nach außen! 
Durch die Öffentlichkeitsarbeit wird die Projektarbeit dem Anspruch gerecht, dass sich Bildungseinrichtungen nach außen öffnen sollen. Das Projekt erhält dadurch eine breitere Wirkung, es gibt Anstoß für Diskussionen und ermöglicht es allen Beteiligten aktiv an der Gestaltung ihres gesellschaftlichen Umfeldes teilzunehmen. 
 
Auch die Imagepflege von Bildungseinrichtungen wird immer wichtiger. Mediale Berichterstattung über Projekte – sei es im Internet, in regionalen Zeitungen, im Regionalradio oder im Fernsehen – bietet hier eine ideale und wirksame Möglichkeit dazu. Um in der Medienlandschaft ein möglichst großes Echo zu erhalten, ist es wichtig bei Presseinformationen und Pressefotos gewisse Grundregeln zu beachten. Öffentlichkeitsarbeit auf Web-Plattformen wie der Bildungslandkarte oder über eine eigene (Projekt-)Homepage wirken wie ein ständiger "Tag der offenen Tür". Potentielle NachahmerInnen freuen sich über detaillierte Berichte zum Downloaden.

Projektergebnisse wollen präsentiert werden

Bei der Präsentation der Ergebnisse im Rahmen einer Abschlussfeier – sei es in kleinerem oder großen öffentlichkeitswirksamen Rahmen – sollten möglichst alle Beteiligten einbezogen werden, als aktive MitgestalterInnen der Abschlussveranstaltung oder als gefeierte "Ehrengäste". Bei der nachhaltigen Organisation von Veranstaltungen erhöht sich die Glaubwürdigkeit, wenn der Abfall möglichst gering gehalten und die Verwendung regionaler Bio-Lebensmittel berücksichtigt wird. 
Tipps dazu gibt es z.B. in dem Leitfaden für die Organisation nachhaltiger Veranstaltungen  der Oberösterreichischen Akademie für Umwelt und Natur oder im Leitfaden zur umweltgerechten Organisation von Veranstaltungen des Lebensministeriums.

Die Schlussreflexion darf nicht fehlen

Am Ende eines Projektes sollte so viel Zeit sein, den gesamten Projektablauf zu reflektieren und über Verbesserungspotentiale nachzudenken. 
Alle wichtigen Phasen, Ereignisse und Prozesse werden hier noch einmal zusammengefasst und kritisch betrachtet. Die Reflexion kann in Form eines zwanglosen Abschlussgespräches stattfinden, es können aber genauso gut Interviews durchgeführt, Fragebögen ausgefüllt oder Tagebücher ausgewertet werden. Reflexion ist ein Teil der  Evaluation.


Quelle:

JUNE: Jugend Umwelt Netzwerk
Projektmanagement
Leitfaden zur Umsetzung nachhaltiger Projekte im Umwelt- und Gesundheitsbereich für junge Erwachsene.
JUNE
Fachliteratur

oö Akademie für Umwelt und Natur
Leitfaden Projektmanagement
Umwelt und Schule. Von der Zielformulierung bis zur erfolgreichen Umsetzung.
Land Oberösterreich
Pädagogik und Praxis

Florian Nohl
Der Projektunterricht
Grundlagen, Materialien, Bewertung. 
Klasse 5- 10
aol-verlag
Pädagogik und Praxis

Die nächste Einreichfrist:

  • Derzeit sind keine Einreichungen möglich. Informationen über zukünftige Einreichtermine werden hier bekannt gegeben sobald sie feststehen.