Unsere Energie fürs Energiesparen

© VS Ponfeld
© VS Ponfeld

Welche Ideen stecken hinter dem Projekt?

Das Projekt der Volksschule 22 Ponfeld wurde zu einem Jahresprojekt der gesamten Schule. Die Schule mit vier Klassen liegt am Stadtrand von Klagenfurt, umgeben von Wald, Äckern und ländlichem Umfeld. Gesundheits- und Umwelterziehung sowie Achtsamkeit gegenüber Ressourcen und Schärfung des Bewusstseins für Nachhaltigkeit sind an der Schule seit Jahren im Leitbild verankert und werden täglich gelebt. Neben der seit Jahren erfolgreich eingeführten „Gesunden Jause“ mit regionalen Zutaten und Kräutern aus unserer Kräuterspirale, gibt es auch „Papier- und Lichtwächter“. Mit viel Eifer und Begeisterung wurden Aktivitäten gesetzt und Erkenntnisse zum Thema Energie in der Schule wie auch in den Elternhäusern besprochen und in konkreten Energiesparmaßnahmen (z.B. Licht ausschalten, Standby bei Geräten deaktivieren, zu Fuß gehen, …) umgesetzt.

Zielsetzung

Das Ziel war die Förderung von bewusstem, verantwortungsvollem Handeln gegenüber unserer Umwelt und das Setzen von konkreten Maßnahmen fürs Energiesparen und in Folge ein Umdenken zum Energieverbrauch.

Projektablauf

Da es nicht sinnvoll ist, alle Themenbereiche von der 1. bis 4. Klasse in der gleichen Intensität zu behandeln, wurde das Projekt in vier Teile gegliedert: 1) Jede Klasse setzte sich einen Schwerpunkt und bildete dazu Energie-Scouts aus. 2) Diese gaben als MultiplikatorInnen ihr Wissen und ihre erarbeiteten Informationen an die anderen Klassen weiter. 3) Gemeinsam wurden Mobilitätstage und 4) Tauschbörsen durchgeführt. Den Einstieg bildete das Puppentheater „Die Klimashow“ als erster Anstoß zum Nachdenken. Außerdem erhielten alle Klassen einen umfassenden Workshop zum Thema Klima von der „wissens.wert.welt – blue cube & kidsmobil“ in Klagenfurt. Begriffe wie Energie, CO2 und Treibhauseffekt, CO2-Fußabdruck u.v.m. wurden hier kindgerecht erklärt. Die 1. Klasse beschäftigte sich intensiv mit regionalen Waren, die 2. Klasse achtete auf das Energiesparen in der Schule und zu Hause, in der 3. Klasse wurden Lichtmessungen durchgeführt und auch Lichtgraffitis gemalt, die 4. Klasse kümmerte sich um den weiten Weg der Nahrung und dessen Auswirkungen auf unsere CO2-Belastung.

Ergebnisse/Ausblick

Das Projekt machte den SchülerInnen sichtlich Spaß und sie wurden zu ernsthaften „WächterInnen der Energie“. Durch dieses Projekt wurde das Bewusstsein für unsere Umwelt geschärft und die SchülerInnen sind sehr stolz, dass sie ihr Wissen auch an ihre Eltern, Geschwister und MitschülerInnen weitergeben und ihren Beitrag zum Energiesparen einbringen können.

Begründung der Kommission

Ein sehr umfangreiches Schulentwicklungsprojekt, welches verschiedene Aspekte einbezieht und einen guten Überblick über ein größeres Feld gibt. Für Begeisterung sorgte auch die ausführliche und nachvollziehbare Dokumentation des Projektes.

Kontakt

Volksschule 22 Ponfeld
Ponfeldstraße 91, 9061 Wölfnitz/Klagenfurt a. W.
Projektleitung: prov. Leiterin Elisabeth Matschke
Anzahl der beteiligten SchülerInnen: 79 im Alter von 6 bis 10 Jahre
Projektzeitraum: Oktober 2015 bis März 2016

Die nächsten Einreichfristen:

Bis auf weiteres sind keine Einreichungen möglich.